CC BY-ND "Deck the halls, Baby!"
Rezepte

Mai-Tai-Torte

Zur Adventsfeier wollte ich mal etwas anderes backen. Standardmäßig sind zur Weihnachtszeit Schoko- und Sahne-Torten. Von denen hab ich meistens noch Stunden später einen vollen Magen, da diese sehr sättigen. Erfahrungsgemäß wird es in der guten Stube bei Kerzenlicht, Heizung und vielen Menschen sehr warm. Aus diesem Grund entschied ich mich für eine frische Torte, die leicht bekömmlich ist. Eine Frischkäse Torte.

Mai-Tai-Torte

Zutaten für die Mai-Tai-Torte

Boden:

  • 200g Eierplätzchen
  • 125g Butter
  • 200g Marzipan Rohmasse
  • Belag:
  • 600g Doppelrahm-Frischkäse
  • 300g Joghurt
  • 6 EL brauner Rum
  • 4 EL Orangenlikör
  • 3 Btl. Gelatine fix
  • 50g Zucker
  • 1 Pck. geriebene Orangenschale

Verzierung:

  • 1 unbehandelte Limette
  • 2 EL Mandelsplitter
  • Sonstiges:
    • Springform (26 cm Durchschnitt)
    • Tortenplatte
    • Backpapier

Zubereitung der Mai-Tai-Torte

Die Eierplätzchen in einem Gefrierbeutel zerkleinern. Ich empfehle vorsichtshalber zwei Gefrierbeutel übereinander zu ziehen, da die kaputten Eierplätzchen sehr spitz sind und mir den Beutel zerrissen haben. Die Gefrierbeutel luftdicht verschließen und mit einer Teigrolle über die eingepackten Eierplätzchen rollen. Die Eierplätzchen sollten fein bis leicht grob zerdrückt werden. Dadurch sieht der Kuchenrand etwas ungleichmäßiger aus und interessanter. Wer es gerne akkurat mag, der rollt so lange bis nur noch feine Brösel übrig sind.

Die Butter zerlassen. In jedem Rezept steht immer im Topf. Dauert mir zu lange. Ich stelle die Butter in die Mikrowelle. Nach 60 Sekunden ist die zerlassen. 😉

Marzipan in Stücke reißen und zu der Butter geben. Butter und Marzipan gut vermengen. Jetzt die Eierplätzchenbrösel dazu geben und alles miteinander verkneten, sodass eine gebundene Masse entsteht. Fertig ist der Boden.

Mai-Tai-Torte_2
Eierplätzchen-Tortenboden

Den Tortenboden der Mai-Tai-Torte formen

Du brauchst eine Tortenplatte, auf der du ein Backpapier legst und darauf den Springformrand stellt. Mit einem Esslöffel verteilst du den Teig in der Springform und formst einen 2-3 cm hohen Rand. Gerne ungleichmäßig Höhen, das sieht natürlicher aus. Den Boden 20 min. in den Kühlschrank stellen.

Mai-Tai-Torte_3
Tortenboden

Für den Belag Frischkäse, Joghurt, Rum und Likör in eine Rührschüssel geben und mit einem Mixer glatt rühren. Gelantine fix auf kleiner Stufe einrühren und Orangenschale untergeben. Die Masse auf dem Tortenboden verteilen und wellig mit einem Tortenheber verzieren. Die Torte 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Mai-Tai-Torte_4
Mai-Tai-Tortenbelag

Die Torte verzierst du mit Mandeln, die du zuvor ohne Fett geröstet hast und dünnen Limettenscheiben.

Tipp:

Die Torte 2 Tage kühl stellen. Dann zieht die Torte durch und sie schmeckt nicht so stark nach Alkohol. Die Verzierung erst kurz vor dem Servieren auf die Torte legen, damit der Belag nicht weich wird. Falls die Torte eher gegessen werden soll, empfehle ich 4 EL statt 6 EL Orangenlikör.

Schon nachgebacken? Wie schmeckt die Torte euch?

Eure Svenja

Verschlagwortet mit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s